whatshotTopStory

K.O. gegen Tuominen – Rokohl ist neuer GBU-Weltmeister!


Die Krönung: Patrick Rokohl ist neuer Weltmeister im Halbschwergewicht der GBU. Foto: Peter Widera
Die Krönung: Patrick Rokohl ist neuer Weltmeister im Halbschwergewicht der GBU. Foto: Peter Widera Foto: privat

Artikel teilen per:

29.05.2017

Wolfenbüttel. Es ist vollbracht! Halbschwergewichtler Patrick Rokohl hat sich am Samstagabend zum neuen Weltmeister der Global Boxing Union gekrönt. Mit dem Finnen Teemu Tuominen machte der 29-jährige vor knapp 1.000 Zuschauern in der Wolfenbütteler Lindenhalle kurzen Prozess.

Ein Text von Frederik Dippe

Alles vorbei in Runde 3


Er sei bereit für einen harten Kampf über zwölf Runden, betonte Rokohl im Vorfeld der „Warrior Fight Gala 2“. Mit vollem Fokus und absolutem Willen knockte der Wolfenbütteler sein Gegenüber bereits in der dritten Runde aus. „Der Kampf verlief voll nach Plan. Mein Ziel war es, mich von Runde zu Runde zu steigern“, beschreibt Rokohl seinen Fightplan.

In der dritten Runde habe er dann wiederholt den Körper Tuominens attackiert, „denn ich wusste, dass er dort seine Schwachstellen hat.“ Mit gezielten Treffern auf den Solarplexus und die Leber streckte ‚The Patriot‘ den Finnen entscheidend nieder. Tuominen erholte sich nicht mehr und wurde vom Ringrichter ausgezählt.

Den kompletten Artikel lesen Sie hier:


http://regionalsport.de/k-o-gegen-tuominen-rokohl-ist-neuer-gbu-weltmeister/


zur Startseite