Braunschweig

Kabarett im Roten Saal mit Matthias Weiss


Die Veranstaltung findet im Roten Saal im Braunschweiger Schloss statt. Foto: Archiv
Die Veranstaltung findet im Roten Saal im Braunschweiger Schloss statt. Foto: Archiv Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

20.10.2017

Braunschweig. Der Stuttgarter Klavierkabarettist Matthias Weiss gastiert mit seinem zweiten Soloprogramm „Es klingt nicht so böse wie es gemeint ist“ am Freitag, 27. Oktober, auf Einladung des städtischen Kulturinstituts im Roten Saal des Schlosses, Schlossplatz 1. Karten sind zum Preis von 16 Euro, ermäßigt neun Euro, an allen Vorverkaufsstellen erhältlich.


Unter der Telefonnummer 470-4848 können Karten zum Abendkassenpreis von 18 Euro, ermäßigt zehn Euro, reserviert werden. Gleichermaßen virtuos mit dem Klavier wie mit der Sprache dreht und wendet Weiss in seinen Liedern und Texten nur allzu gern des Lebens sicher geglaubte Koordinaten. Als scharfzüngiger Beobachter entlarvt er den Irrsinn des Alltags und öffnet finger- und mundflink den Zuhörern Ohren und Augen.


zur Startseite