Sie sind hier: Region >

Kabinenanstrich: Eintrachts U16 tauschte Ball gegen Pinsel



Braunschweig

Kabinenanstrich: Eintrachts U16 tauschte Ball gegen Pinsel


"Tupfen, nicht streichen", lautete der Hinweis von Meister Lars Beyerstedt. Foto: Frank Vollmer
"Tupfen, nicht streichen", lautete der Hinweis von Meister Lars Beyerstedt. Foto: Frank Vollmer Foto: Frank Vollmer

Artikel teilen per:

Braunschweig. Am Dienstag tauschte der U16-Nachwuchs von Eintracht Braunschweig Ball gegen Pinsel ein. Bei den anstehenden Renovierungsarbeiten der Kabinen im Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) legten sie tatkräftig Hand an. Unterstützt wurden sie dabei von der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade.



„Tupfen, nicht streichen!“


Spätestens beim roten Löwen auf gelbem Grund hatten die Nachwuchsspieler den Dreh raus: „Tupfen, nicht streichen“, lautete zuvor der Hinweis von Malermeister Lars Beyerstedt, der mit seinen Mitarbeitern im NLZ angereist war, um den Jugendlichen professionelle Hilfestellungen beim Renovieren ihrer Kabine zu geben. Die Aktion bekam durch die Kooperation zwischen den Löwen und der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade auch einen offiziellen Anstrich. (...)

Mehr auf regionalSport.de


https://regionalsport.de/kabinenanstrich-eintrachts-u16-tauschte-ball-gegen-pinsel/


zur Startseite