Sie sind hier: Region >

Kanalsanierungen: Helmstedter Straße in Vorsfelde halbseitig gesperrt



Wolfsburg

Kanalsanierungen: Helmstedter Straße in Vorsfelde halbseitig gesperrt

Um die Beeinträchtigungen für den Verkehr möglichst gering zu halten, werden diese Arbeiten nachts zwischen 22 Uhr und 6 Uhr morgens ausgeführt.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

Vorsfelde. Die Wolfsburger Entwässerungsbetriebe beginnen am 2. Dezember mit Sanierungsarbeiten an der Kanalisation in der Helmstedter Straße, Am Drömlingstadion, der Kümmelgasse und im Hubertusweg in Vorsfelde. Die Arbeiten werden größtenteils mittels eines Rohr-im-Rohr-Verfahrens in geschlossener Bauweise durchgeführt, sodass Straßenaufbrüche weitestgehend ausgeschlossen sind. Dazu wird die Helmstedter Straße ab dem 2. Dezember für eine Woche in den Nachtstunden halbseitig gesperrt und per Ampelschaltung an der Baustelle vorbeigeführt.



Aus technischen Gründen müssten die Arbeiten vom Kanalschacht in der Helmstedter Straße (B188) ausgehen. Um die Beeinträchtigungen für den Verkehr möglichst gering zu halten, würden diese Arbeiten nachts zwischen 22 Uhr und 6 Uhr morgens ausgeführt. Ursprünglich geplant war der Start der Bauarbeiten für den 2. Oktober. Aufgrund der Überschneidung mit Arbeiten an den Trinkwasserleitungen musste der Baubeginn verschoben werden. Dies berichtet die Stadt Wolfsburg.


zur Startseite