Wolfsburg

Kanalsanierungen im Bereich der Helmstedter Straße in Vorsfelde

Die Helmstedter Straße wird vom 26. bis 30. Oktober in den Nachtstunden halbseitig gesperrt

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

07.10.2020

WEB: Kanalsanierungen im Bereich der Helmstedter Straße in Vorsfelde



Wolfsburg. Die Wolfsburger Entwässerungsbetriebe (WEB) beginnen am 19. Oktober 2020 mit Sanierungsarbeiten an der Kanalisation in der Helmstedter Straße, Am Drömlingstadion, der Kümmelgasse und im Hubertusweg in Vorsfelde. Die Arbeiten werden größtenteils mittels eines Rohr-im-Rohr-Verfahrens in geschlossener Bauweise durchgeführt, sodass Straßenaufbrüche weitestgehend ausgeschlossen sind.

Dazu werden im jeweiligem Leitungsabschnitt die Kanalisation zunächst gereinigt und mittels TV-Kamera befahren, nach Kalibrierung der Leitung vorgefertigte Systeme über die Abwasserschächte eingeführt, die dann mit Druckluft oder Wasser an die Rohrwandungen gepresst und mittels UV-Licht ausgehärtet werden. Im Sanierungsabschnitt werden zudem sechs Schachtbauwerke saniert.
Aus technischen Gründen müssen diese Einbauten vom Kanalschacht in der Helmstedter Straße (B188) ausgehen. Um die Beeinträchtigungen für den Verkehr möglichst gering zu halten, werden diese Arbeiten nachts zwischen 22 Uhr und 6 Uhr morgens ausgeführt. Dazu wird die Helmstedter Straße vom 26.10.2020 bis zum 30.10.2020 in den Nachtstunden halbseitig gesperrt und per Ampelschaltung an der Baustelle vorbeigeführt.

Die Durchführung der Kanal- und Schachtsanierungen im öffentlichem Bereich in einer Länge von über 500 Meter einschließlich mehrerer Hausanschlussleitungen zu den Anliegergrundstücken werden etwa fünf Wochen in Anspruch nehmen und voraussichtlich Ende November abgeschlossen sein. Zudem wurden Schäden an den Leitungen auf den im genannten Bereich angeschlossenen Grundstücken festgestellt. Mit den betroffenen Grundstückseigentümern wurde bereits Kontakt aufgenommen.


zur Startseite