Braunschweig

Katholischer Bischof predigt am Reformationstag im Dom


Der Braunschweiger Dom. Foto: Robert Braumann
Der Braunschweiger Dom. Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

25.10.2018

Braunschweig. Zum Reformationsfeiertag am 31. Oktober erwartet die evangelische Landeskirche Braunschweig den neuen katholischen Bischof des Bistums Hildesheim, Dr. Heiner Wilmer SCJ, im Braunschweiger Dom.


Wilmer wird die Predigt im Festgottesdienst um 11 Uhr halten. „Das ist ein wunderbares ökumenisches Zeichen und unterstreicht das gute Miteinander der Christen in Niedersachsen“, betont Landesbischof Dr. Christoph Meyns.

Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes übernimmt die Jugendkantorei der Braunschweiger Domsingschule unter der Leitung von Domkantor Gerd-Peter Münden und Kantorin Elke Lindemann.

Im Anschluss an den Gottesdienst lädt die Propstei Braunschweig zu einem besonderen Stadtrundgang ein. Nach einer Suppe im Kreuzgang der Brüdernkirche (Schützenstraße 21) um 12 Uhr zeigen Experten aus Wohlfahrtspflege und Diakonie ab 12:30 Uhr „Schattenseiten und Lichtblicke“ in der Innenstadt.

Der Rundgang endet in der St. Andreas-Kirche am Wollmarkt, wo Landesbischof Meyns um 14:30 Uhr einen Kurzvortrag über Nächstenliebe hält.

Zum Abschluss ist um 15 Uhr eine Führung durch die Ausstellung „Kunst trotz(t) Ausgrenzung“ in der St. Andreas-Kirche geplant.


zur Startseite