Sie sind hier: Region >

Katze im Motorraum eines Kleinwagens eingeklemmt



Braunschweig

Katze im Motorraum eines Kleinwagens eingeklemmt


Durch die Feuerwehr folgte eine aufwendige technische Rettung unter Einsatzleiterin Britta Röper. Symbolfoto: Kai Baltzer
Durch die Feuerwehr folgte eine aufwendige technische Rettung unter Einsatzleiterin Britta Röper. Symbolfoto: Kai Baltzer Foto: regionalHeute.de

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Am Donnerstagnachmittag gegen 14.22 Uhr erreichte die Feuerwehrleitstelle ein ungewöhnlicher Notruf. Ein Fahrzeugbesitzer meldete in der Görlitzstraße eine eingeklemmte Katze im Motorraum seines Kleinwagens. Die Feuerwehr alarmierte daraufhin ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwache Süd sowie den Tierschutz.



Unter dem parkenden Fahrzeug befand sich unbemerkt eine Katze, berichtet die Feuerwehr Braunschweig. Beim Starten des Fahrzeugs geriet das Tier augenscheinlich in Panik, versuchte zu flüchten und gelangte in rotierende Teile im Motorraum. Bei Eintreffen der Feuerwehr war die schwarz-weiße Katze durch den Keilriemen eingeklemmt und kaum sichtbar für die Einsatzkräfte.

Durch die Feuerwehr folgte eine aufwendige technische Rettung unter Einsatzleiterin Britta Röper. Zunächst musste das Fahrzeug mittels pneumatischer Hebekissen angehoben werden. Danach folgte die Demontage des Vorderrades sowie Teile der Unterbodenverkleidung. Im Anschluss konnte die verletzte Katze gerettet und dem Tierschutz übergeben werden. Die Tierrettung wird die verletzte Katze einem Tierarzt vorstellen. Der Eigentümer der Katze ist noch unbekannt und nicht identisch zum Fahrzeughalter.


zum Newsfeed