Salzgitter

Keilerei zwischen betrunkenen WG-Bewohnern: Tür fliegt aus Zarge


Diese drei übertrieben ihren feuchtfröhlichen Abend maßlos. Symbolfoto: Anke Donner
Diese drei übertrieben ihren feuchtfröhlichen Abend maßlos. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner)

Artikel teilen per:

05.02.2017

Salzgitter. Am Samstagabend gegen 23.45 Uhr kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei Mitbewohnern, sie hatten in der gemeinsamen Wohnung zu viel Alkohol konsumiert.


In diesem Zuge kam es zunächst, wie die Polizei mitteilte, zwischen allen drei Personen zu verbalen Streitigkeiten.Im weiteren Verlauf schlug der Mann (0,87 Promille) die Wohnzimmertür aus der Zarge und beschädigte des Weiteren einen Tisch sowie Fernseher. Zuvor hatte die 48-jährige Frau (0,95 Promille) aus Zorn mit einer Glasflasche, welche sie ursprünglich an die Wand werfen wollte, den Mann im Gesicht verletzt. Hierdurch zog dieser sich eine blutende Wunde im Bereich des Auges zu. Der Schaden am Mobiliar wird auf 300 Euro geschätzt. Die Beamten leiteten Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung gegen den Mann und gefährlicher Körperverletzung gegen die Frau ein. Ferner wurde der Mann des Hauses verweisen und erhielt einen Platzverweis. Der 48-jährigen Frau wurde zudem eine Blutprobe entnommen.

Bei der 36-jährige Frau wurde ein Alkoholwert von 1,30 Promille festgestellt.


zur Startseite