whatshotTopStory

Kein Einfluss auf Design - LIDL zur Hannover 96-Dose

von Nino Milizia


Kommt diese Dose in euren Einkaufswagen?
 Symbolfoto: Klaus Baalmann
Kommt diese Dose in euren Einkaufswagen? Symbolfoto: Klaus Baalmann

Artikel teilen per:

22.02.2018

Braunschweig. Nachdem der Verkauf von Bierdosen mit Hannover 96-Wappen in den Filialen von LIDL für große Verwunderung bei den Braunschweiger Kunden gesorgt hatte, fragte regionalHeute.de bei dem Konzern nach, welchen Hintergrund diese gewagte Verkaufsstrategie hat. Nach Aussage eines Konzernsprechers hatte LIDL darauf keinen Einfluss.



In den sozialen Netzwerken war die Bierdose mit dem Wappen des großen Rivalen ein vieldiskutiertes Thema. Mit Entsetzen, Verwunderung aber auch Spott reagierten die Nutzer auf den Artikel aus dem Sortiment des Discounters. Ob sich das gewagte Produkt tatsächlich in der Eintracht-Hochburg verkaufen ließe, war dabei die am häufigsten gestellte Frage, die abschließend auch von LIDL nicht beantwortet wurde. Die Konzernsprecherin bat lediglich um Verständnis, "dass wir grundsätzlich keine Angaben zu Verkaufsmengen und zum Kundenverhalten machen."

Regionalität sei für Lidl Deutschland ein wichtiges Merkmal in der Sortimentsgestaltung. Man arbeite seit vielen Jahren mit der Gilde-Brauerei zusammen, deren Bier in den Filialen in und um Hannover angeboten werde - so auch in Braunschweig. Bei dem Aufdruck des Hannover-96-Wappens auf der Dose handele es sich um eine kurzzeitige Änderung des Verpackungsdesigns von der Brauerei, worauf Lidl keinen Einfluss habe. Zumindest nach Ansicht unserer Leser ein klassisches Eigentor.

Lesen Sie zu dem Thema auch:


https://regionalbraunschweig.de/gewagt-discounter-will-h96-bier-in-braunschweig-verkaufen/


zur Startseite