Braunschweig

Keine Ehrung in der Dornse: Oberbürgermeister würdigt Hauptschüler online

Ab dem 1. Juli, um 18 Uhr wird ein Video auf dem städtischen Youtube-Kanal veröffentlicht, in dem sich Ulrich Markurth an die Schulabgänger wendet.

Ulrich Markurth wendet sich in diesem Jahr per Video an die Schulabgänger. (Archivbild)
Ulrich Markurth wendet sich in diesem Jahr per Video an die Schulabgänger. (Archivbild) Foto: Alexander Dontscheff

Artikel teilen per:

29.06.2020

Braunschweig. Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Corona-Virus werden die besonderen Leistungen der Braunschweiger Hauptschülerinnen und Hauptschüler in diesem Jahr kontaktlos gewürdigt. Oberbürgermeister Ulrich Markurth wird sich deshalb per Videobotschaft an die Schulabgängerinnen und –abgänger, Eltern und Lehrkräfte wenden. Das Video wird am 1. Juli um 18 Uhr auf dem städtischen Youtube-Kanal veröffentlicht und etwas später auch auf der Internetseite der Stadtverwaltung zu sehen sein, wie die Stadt Braunschweig in einer Pressemitteilung berichtet.


Bereits seit dem 2006 würden in Braunschweig einmal im Jahr die "herausragenden schulischen Leistungen" sowie "herausragendes soziales Engagement" der Hauptschülerinnen und Hauptschüler geehrt. Organisator sei die "Kompetenzagentur Braunschweig". Aufgrund der besonderen Situation sei es in diesem Jahr nicht möglich, die Absolventinnen und Absolventen wie gewohnt zu einer Veranstaltung einzuladen. Stattdessen wären ihnen von Schuldezernentin Dr. Christin Arbogast unterzeichnete Urkunden inklusive Begründung der Ehrung sowie kleine Präsente per Post gesandt worden. Und die Preisträgerinnen und Preisträger dieses Jahrgangs hätten sich die Ehrung wohl in besonderem Maße verdient, denn sie hätten Überdurchschnittliches geleistet - obwohl ihnen die notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung des Virus "Sars-Covid 19" das zweite Schulhalbjahr 2020 sicher alles andere als leichtgemacht haben.

Unter den Geehrten seien Personen aus den Abschlussklassen von Hauptschulen sowie Integrierten Gesamtschulen, die dort mit einer Hauptschulempfehlung begonnen haben. Die Preisträgerinnen und Preisträger wären von ihren Lehrkräften vorgeschlagen worden. Sie besuchten die Grund- und Hauptschulen Pestalozzistraße sowie Rüningen und in der Sophienstraße sowie die Gesamtschulen "Wilhelm-Bracke" und "Sally-Perel". Neben den zu Ehrenden seien insbesondere deren Familie, Freunde, Schulleitungspersonal und Lehrkräfte sowie Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung eingeladen, die Videobotschaft von Oberbürgermeister Ulrich Markurth online zu verfolgen.


zur Startseite