whatshotTopStory

Keine vorgezogene Anmeldung für IGS Schöppenstedt


Der Anmeldetermin für die IGS Schöppenstedt kann nicht vorgezogen werden. 
Es bleibt bei Anfang Mai. Foto:
Der Anmeldetermin für die IGS Schöppenstedt kann nicht vorgezogen werden. Es bleibt bei Anfang Mai. Foto:

Artikel teilen per:

03.03.2017

Landkreis. Wir die Landkreisverwaltung mitteilte, kann der Anmeldetermin für die geplante Integrierte Gesamtschule in Schöppenstedt nicht vorverlegt werden. Ein vorgezogenes Verfahren für eine einzelne Schule sei nicht möglich, teilt das Schulreferat mit.


Die Landkreisverwaltung hat überprüft, ob der Anmeldetermin für die geplante Integrierte Gesamtschule in Schöppenstedt vorverlegt werden kann. Demnach ist ein vorgezogenes Verfahren für eine einzelne Schule nicht möglich, teilt das Schulreferat mit. Auch die Landesschulbehörde habe darauf hingewiesen. Damit bleibt es bei den bereits abgestimmten einheitlichen Anmeldeterminen für sämtliche Schulen des Sekundarbereiches: Diese wurden auf den 2. und 3. Mai festgesetzt. Nachmeldetermine sind der 9. und der 10. Mai 2017. Der Kreiselternrat hatte in einem Antrag an den Landkreis den Wunsch geäußert, den Anmeldetermin vorzuziehen (regionalHeute.de berichtete).

Wer sich weiter über das Angebot der künftigen IGS Schöppenstedt informieren möchte, hat dazu am Freitag, 31. März, die Gelegenheit: Ab 17 Uhr sind alle Interessierten herzlich eingeladen zu einem „Tag der offenen Tür“, teilte der Landkreis Wolfenbüttel mit.

Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/landkreis-kratzt-sich-schueler-fuer-neue-igs-zusammen/

https://regionalwolfenbuettel.de/denkter-eltern-blicken-mit-sorge-auf-die-neue-igs/

https://regionalwolfenbuettel.de/gegen-schulbezirksregelung-eltern-rufen-zu-kundgebung-auf/

https://regionalwolfenbuettel.de/schulelternrat-fuer-vorgezogene-anmeldung-an-igs-schoeppenstedt/

https://regionalwolfenbuettel.de/kreiselternrat-antrag-zur-igs-verwehrt/


zur Startseite