whatshotTopStory

Kennzeichenüberprüfung: Fahrer fuhr ohne Führerschein und ohne Versicherungsschutz

Der Fahrer hatte keine Pflichtversicherung für sein Auto. Er hatte auch keinen Führerschein, weswegen ihm die Weiterfahrt verboten wurde.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

09.02.2020

Wolfenbüttel. Am gestrigen Samstagabend um 22:41 Uhr fiel der Besatzung eines Funkstreifenwagens des Polizeikommissariats Wolfenbüttel ein VW Golf auf. Eine Überprüfung des amtlichen Kennzeichens ergab, dass für das Fahrzeug keine Pflichtversicherung bestand. Später stellte sich heraus, dass der Autofahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Dies berichtet die Polizei.


Die Weiterfahrt wurde dem Fahrer untersagt und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.


zur Startseite