whatshotTopStory

Kinder bekamen "Brandfloh"


Drei Kinder der Kinderfeuerwehr Dettum mit dem Kinderfeuerwehrwart Michael Seiffert und der Betreuerin Anja Seiffert . Foto: privat
Drei Kinder der Kinderfeuerwehr Dettum mit dem Kinderfeuerwehrwart Michael Seiffert und der Betreuerin Anja Seiffert . Foto: privat Foto: privat

Artikel teilen per:

04.10.2016

Oelber. In Oelber am weißen Wege fand die Abnahme des "Brandflohs", ein Abzeichen der Kinderfeuerwehr, statt. Mehrere Kinderfeuerwehren des Landkreises Wolfenbüttel nahmen daran teil.


In fünf Stationen wurde das Wissen über Erste Hilfe, Allgemeine Feuerwehrthemen und Brandschutzerziehung abgefragt. Mit der Kübelspritze mussten außerdem in kürzester Zeit die Flammen im Holzhaus "abgeschossen" werden. Des Weiteren wurden Puzzleteile von den Kindern durch einen Parcours befördert und anschließend zusammen gesetzt. Nach einer Stärkung mit Getränken und Bratwurst wurde der „Brandfloh“ an Jannes Bornemann, Yannick Graf und Till Schwitkowski (von der Kinderfeuerwehr Dettum) verliehen. Die Kinder bekamen auch noch Urkunden und Pins zum Anstecken.


zur Startseite