Wolfenbüttel

Kinder erlebten spannende Übernachtung in der Hummelburg


Die Kindergartenkinder aus der Samtgemeinde Elm-Asse erlebten eine aufregende Zeit in der Hummelburg. Foto: Himbert
Die Kindergartenkinder aus der Samtgemeinde Elm-Asse erlebten eine aufregende Zeit in der Hummelburg. Foto: Himbert

Artikel teilen per:

28.06.2017

Elm-Asse. Zum Abschluss ihrer Kindergartenzeit haben die Lauscher der Kindertagesstätte Hummelburg eine Übernachtung in ihrer Einrichtung gemacht. Alle Kindergartenkinder, die nach den Sommerferien in die Schule kommen, trauten sich, mit ihren Erzieherinnen einen besonderen Abschied in ihrer Einrichtung zu feiern



Nachdem sich die Kinder von ihren Eltern verabschiedet hatten, begaben sie sich auf eine spannende Schnitzeljagd quer durch Schöppenstedt. Es warteten viele Aufgaben und Rätsel auf sie, die gelöst werden wollten. Für die zukünftigen ABC-Schützen war das natürlich kein Problem, so dass sie wieder vor den Toren der Hummelburg standen und dort ein buntes Abendprogramm auf sie wartete. Ein schönes Lagerfeuer lud zu Stockbrot und abenteuerlichen Geschichten ein und nachdem ein Gruppenraum sich in ein gemütliches Schlafzimmer verändert hatte, trauten sich die Kinder noch auf eine nächtliche Tour, natürlich gut ausgerüstet mit Taschenlampen. Dabei stellten sie fest, dass die Hummelburg im Dunkeln noch viel spannender aussieht als bei Tag. Trotzdem, oder gerade deshalb gab es viel zu entdecken, wie zum Beispiel Glühwürmchen und Fledermäuse. Müde und zufrieden kuschelten sich danach alle in ihre Schlafsäcke und lauschten der Gute-Nacht-Geschichte. Einige der Kinder können sich zwar nicht an den Inhalt der Geschichte erinnern, aber natürlich hatte keiner das Ende verschlafen! Am nächsten Morgen wurden die Abenteurer von ihren Eltern abgeholt, die viel zu berichten hatten. Heimweh? Nein, dafür blieb keine Zeit.


zur Startseite