Kindergrab beschmiert: Polizei überführt 57-Jährige

Zwischen Juli und Dezember soll die Frau ein Kindergrab mit Farbe beschmiert haben, die 57-Jährige schweigt zu ihrem Motiv.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Anke Donner

Grußendorf. Wie die Polizei Gifhorn am Morgen mitteilte, konnte nun eine 57-Jährige aus dem Gifhorner Nordkreis ermittelt werden, die zwischen Juli und Dezember 2020 ein Kindergrab auf dem Grußendorfer Friedhof beschmierte.


Durch Ermittler und Fahnder des Zentralen Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Gifhorn konnte nun ein Ermittlungserfolg hinsichtlich der zwischen Juli und Dezember 2020 stattgefundenen Farbschmierereien an einem Kindergrab auf dem Friedhof in Grußendorf vermeldet werden, berichtet die Polizei.

Die Tatserie habe insbesondere in sozialen Netzwerken für Aufsehen gesorgt und eine sehr belastende Situation für die Angehörigen dargestellt. Nach intensiven Ermittlungen, Zeugenbefragungen und operativen Maßnahmen sei eine 57-jährige Frau aus dem Gifhorner Nordkreis als Beschuldigte identifiziert worden. Die Frau machte keine Angaben zu ihren Motiven und wurde nach der Sicherstellung beweiserheblicher Gegenstände aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen.


zum Newsfeed