Sie sind hier: Region >

Kindertagespflege bietet gute berufliche Perspektive



Goslar

Kindertagespflege bietet gute berufliche Perspektive


Im Landkreis Goslar werden dringend Tageseltern gesucht. Foto: Ländliche Erwachsenenbildung  Kreisarbeitsgemeinschaft Goslar
Im Landkreis Goslar werden dringend Tageseltern gesucht. Foto: Ländliche Erwachsenenbildung Kreisarbeitsgemeinschaft Goslar Foto: Ländliche Erwachsenenbildung Kreisarbeitsgemeinschaft Goslar

Artikel teilen per:

Goslar. Eine Informationsveranstaltung zur Schulung zu Tageseltern findet am Mittwoch, 17. Mai, um 10 Uhr im Haus am Steinberg, Zeppelinstraße 1 in statt. Die eigentliche Schulung, 22. August bis 24. Januar, wird 180 Unterrichtsstunden umfassen.



Zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind Tagespflegepersonen in der Kinderbetreuung unverzichtbar. Aber auch Tagesmütter und -väter können die Tätigkeit sehr gut mit ihrer eigenen Familie vereinbaren und während der Elternzeit Tagespflegekinder betreuen, so dass diese Aufgabe eine gute berufliche Perspektive bietet. Die Kindertagespflege ist heute als alternative Betreuungsform zu Krippe, Kita und Hort nicht mehr wegzudenken. Es werden dringend Personen im Landkreis Goslar gesucht, die bereit sind, selbständig zu arbeiten und sich für diese anspruchsvolle und wichtige Aufgabe zu qualifizieren lassen.

Um die Tätigkeit einer Tagespflegeperson ausüben zu können, ist dem Jugendhilfeträger eine Qualifizierung nach dem Curriculum des Deutschen Jugendinstituts (DJI) nachzuweisen. Diese bietet die Ländliche Erwachsenenbildung (LEB) in Zusammenarbeit mit dem Familien- und Kinderservicebüro (FamKiS) des Landkreises Goslar und der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft vom 22. August bis 24. Januar im Haus am Steinberg in Goslar an. Die Schulung umfasst 180 Unterrichtsstunden und findet vormittags in der Zeit von 8.30 bis 11.45 Uhr statt. Die Qualifizierungskosten werden weitestgehend durch den Landkreis Goslar getragen, so dass nur eine geringe Gebühr von 85 Euro zu entrichten ist.

Kindertagespflege – ist das eine Aufgabe für Sie? Möchten Sie Tagespflegekinder betreuen und das notwendige Wissen zu verschiedenen Fragen und Themenbereichen erwerben? Dann rufen Sie an! Interessierte erhalten Auskunft bei Heidrun Herda, FamKiS Landkreis Goslar 05321 – 76456 oder Dorothe Prozell, LEB, 05346 – 5010.


zur Startseite