Kiosk-Einbruch: 18-Jähriger auf frischer Tat ertappt

16. April 2018
Symbolfoto: Alexander Panknin
Anzeige
Königslutter. Nach einem versuchten Einbruch in einen Kiosk am frühen Sonntagmorgen in Königslutter stellten Einsatzkräfte in der Nähe des Tatortes einen 18 Jahre alten Tatverdächtigen. Den Ermittlungen nach versuchte der Beschuldigte gegen 5.45 Uhr die Eingangstür des Geschäftes an der Helmstedter Straße zu zerstören, teilt die Polizei Wolfsburg mit.

Anzeige

Als er sich durch die vorbeifahrenden Fahrzeuge gestört fühlte, ließ er von seinem Vorhaben ab. Nach einem Hinweis durch einen Zeugen konnte Polizisten den 18-Jährigen schließlich im Rahmen einer sofortigen Fahndung im Bereich der Einmündung Helmstedter Straße Ecke Lutterstraße aufgreifen und vorübergehend festnehmen.

Der aus Königslutter stammende Verdächtige ist bereits wegen Eigentums- und Drogendelikte polizeilich bekannt und muss sich nun erneut strafrechtlich verantworten.

Medienpartner
Anzeigen

Anzeigen