Sie sind hier: Region >

Kirche goes Instagram: Landeskirche will soziale Netzwerke nutzen



Video

Kirche goes Instagram: Landeskirche will soziale Netzwerke nutzen

Im heutigen Interview spricht Landesbischof Dr. Christoph Meyns über Medien und den Weg der Kirche ins digitale Zeitalter.

von Anke Donner und Thomas Stödter


Dr. Christoph Meyns (li.) und Werner Heise. Foto: Thomas Stödter / Video: Thomas Stödter

Region. Die Kirche will moderner und jünger werden, erklärte Landesbischof Dr. Christoph Meyns im Interview mit regionalHeute.de. Die Pandemie habe viel dazu beigetragen, dass vielerorts auf digitalen Wegen Gottesdienste und Veranstaltungen stattfinden. Nun will die Evangelisch-lutherischen Landeskirche in Braunschweig auch die sozialen Netzwerke erobern und darüber Menschen erreichen.



Lesen Sie auch: Zwischen Tradition und Zukunft: Welche Relevanz hat der christliche Glaube-noch?


Die Arbeit mit den sozialen Netzwerken und generell mit den Medien sei eine Herausforderung, der sich die Kirche stellen wolle und müsse. Derzeit laufe ein Testprojekt mit Instagram. Eigens dafür wurden bei der Landeskirche Stellen geschaffen, sagt Dr. Christoph Meyns. Doch welche Herausforderungen warten wirklich auf die Kirche, wenn sie Teil des digitalen Austauschs wird und welche Zielgruppen will man überhaupt erreichen? Diesen Fragen stellt sich der Landesbischof in unserem heutigen Video-Interview.

Das Interview mit Landesbischof Dr. Christoph Meyns finden Sie hier in voller Länge.


zum Newsfeed