Sie sind hier: Region >

Kirchengemeinde Hornburg/Isingerode lädt zum Kleiderspenden



Wolfenbüttel

Kirchengemeinde Hornburg/Isingerode lädt zum Kleiderspenden


Die Kirchengemeinde will Kleiderspenden für Bethel sammeln. Symbolfoto: Pixabay
Die Kirchengemeinde will Kleiderspenden für Bethel sammeln. Symbolfoto: Pixabay Foto: Pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Von Montag, 24. September, bis Freitag, 28. September 2018, führt die Ev.-luth. Kirchengemeinde Hornburg/Isingerode die Kleidersammlung für die Von Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel durch. Das gab die Kirchengemeinde Hornburg/Isingerode bekannt.



Gesammelt werden gut erhaltene Kleidung (keine Lumpen), Wäsche, Schuhe, Handtaschen, Plüschtiere und Federbetten – jeweils gut verpackt. Es wird darum gebeten, die Schuhe paarweise zu bündeln.

„Pangilo“ undSecondhand Läden profitieren


Die Von Bodelschwinghschen Anstalten Bethel sind Europas größte diakonische Einrichtung. Gegründet wurde sie 1867. Damals ging es darum, jungen Menschen mit Epilepsie zu helfen. Heute zählt das Epilepsie-Zentrum Bethel zu den weltweit führenden Einrichtungen. Zu den diakonischen Aufgaben Bethels gehört es, für Menschen mit Behinderungen oder für Kinder und Jugendliche in besonderen sozialen Schwierigkeiten da zu sein.



Die Kleiderspenden kommen zum einen in den Laden „Pangilo“, in dem Bewohner Bethels und Menschen mit geringem Einkommen aus der Region günstig einkaufen können. Zum anderen in die weiteren Secondhand Läden. Der Erlös wird für die vielfältigen diakonischen Aufgaben Bethels verwendet.

Angenommen werden die Spenden in Hornburg, an der Garage vor dem Gemeindehaus in der Pfarrhofstraße 1 und in Isingerode bei Kirchenvorsteherin Hannelore Timpe im Eckerweg 7.


zur Startseite