Sie sind hier: Region >

Kita-Kinder aus Flechtorf machen ganz großes Theater



Helmstedt

Kita-Kinder aus Flechtorf machen ganz großes Theater


Zur Belohnung für die Leistung verspricht Gemeindebürgermeister Andreas Busch, den Kindern in den nächsten Tagen ein Eis vorbeizubringen. Fotos: Gemeinde Lehre
Zur Belohnung für die Leistung verspricht Gemeindebürgermeister Andreas Busch, den Kindern in den nächsten Tagen ein Eis vorbeizubringen. Fotos: Gemeinde Lehre Foto: Gemeinde Lehre

Artikel teilen per:

Flechtorf. Seit vielen Jahren ist die Kindertagesstätte Flechtorf bei der Theaterwerkstatt des Wolfsburger Theaters dabei. Jetzt brachten sie das Stück „Mats und die Wundersteine“ auf die Bühne – und ernteten jede Menge begeisterten Applaus.



„Bei der Theaterwerkstatt geht es nicht um Perfektion, sondern darum, sich einmal auszuprobieren“, betonte Franziska Denecke vom Theater in ihrer Begrüßung zum dritten Block der 9. Wolfsburger Theaterwerkstatt im Sharoun-Theater. Doch die Kinder der Kindertagesstätte Flechtorf gaben dennoch alles – und das war auch dem Schauspiel anzumerken. „Im Februar haben wir damit angefangen, das Stück zu besprechen, seitdem haben wir einmal in der Woche geprobt“, erläuterte Erzieherin Birgit Rehfeldt, die das Theaterstück gemeinsam mit ihrer Kollegin Henrike Aukam-Siciak ausgesucht und mit den Kindern eingeübt hatte. „Wir fanden das Bilderbuch schon so toll“, betont Aukam-Siciak, die das Stück kurzerhand auf die 26 Kinder im Alter von fünf bis sechs Jahren anpasste.

Die Kinder waren total in ihrem Element, allen war der Spaß am Theater deutlich anzumerken. „Ich habe ganz lange gelernt“, betonte Evan (6), der als die Maus „Mats“ besonders viel Text aufzusagen hatte. Aber auch die kleineren Rollen sind wichtig, betonte Birgit Rehfeldt: „Vielen Dank deshalb vor allem an die Kinder, die den Berg gespielt haben – denn das ganze Stück über still stehen zu müssen, war wohl die schwierigste Rolle – und ihr habt das richtig toll gemacht!“


Lob kam am Ende auch von Gemeindebürgermeister Andreas Busch: „Ich bin richtig stolz auf euch! Zur Belohnung werde ich euch die nächsten Tage noch einmal einen Besuch abstatten und Eis mitbringen!“

[image=5e176dac785549ede64dafe0]

[image=5e176dac785549ede64dafdf]


zur Startseite