Braunschweig

Kita St. Leonhard International startet im September


Symbolbild: Sandra Zecchino
Symbolbild: Sandra Zecchino Foto: Sandra Zecchino

Artikel teilen per:

26.02.2018

Braunschweig. Als erster Bestandteil des Quartiers am Leonhardplatz eröffnet im September die Kita St. Leonhard International des CJD Braunschweig im Haus 4 (von insgesamt 7 Häusern). Die Kita bietet einen Lebens- Lern- und Spieltort für 105 Kinder.



Zwei Krippengruppen beherbergen je 15 Kinder im Alter von sechs Monaten bis zu drei Jahren. Drei Kindergartengruppen sind geplant für je 25 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren. Die Kindertagesstätte von 8 bis 16 Uhr geöffnet, Sonderöffnungszeiten ermöglichen eine Betreuungszeit von 7 bis 17 h. Das Essen für die gemeinsamen Mahlzeiten bezieht die Kita von der eigenen Küche des CJD Braunschweig.

Die Kita St. Leonhard International zielt in den Ü3 Gruppen auf deutsche und internationale Familien, denen eine Zweisprachigkeit (Deutsch – Englisch) von Anfang an in der Bildung wichtig ist. Dabei werden die Sprachen nicht gelehrt, sondern gelebt. In jeder Gruppe gibt es zwei pädagogische Fachkräfte, die im Alltag mit den Kindern exklusiv entweder Deutsch oder Englisch sprechen –ergänzt durch starke Mimik und Gestik (Immersionsmethode). Das Bildungsverständnis des Christlichen Jugenddorfwerks Deutschland e.V. (CJD) bildet die Grundlage für die CJD Elementarpädagogik. In der Praxis werden selbstverständlich auch hilfreiche methodische Elemente aus den großen pädagogischen Konzepten für frühe Bildung eingebaut. Gesetzliche Standards werden natürlich eingehalten.

Einige Plätze in der Kita St. Leonhard können von Familien gebucht werden, die ihren Wohnsitz außerhalb Braunschweigs haben. Firmen können für ihre Mitarbeitenden im Sinne von Betriebskindergartenplätzen mit dem CJD Vereinbarungen treffen.


zur Startseite