Sie sind hier: Region >

Klavierabend mit Gianluca Luisi im Roten Saal



Braunschweig

Klavierabend mit Gianluca Luisi im Roten Saal


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Christina Balder

Artikel teilen per:

Braunschweig. Der italienische Pianist Gianluca Luisi gibt am Samstag, 9. Juni, um 20 Uhr, im Roten Saal im Schloss, Schlossplatz 1, einen Klavierabend mit den Französischen Suiten von Johann Sebastian Bach. Eintrittskarten sind in allen bekannten Vorverkaufsstellen zum Preis von zwölf Euro, ermäßigt sechs Euro, und an der Abendkasse zum Preis von 14 Euro, ermäßigt sieben Euro, erhältlich.



Das Kooperationsprojekt zwischen dem Louis Spohr Musikzentrum und der Deutsch-Italienischen Kulturgesellschaft Braunschweig bringt die bekannten Suiten des Thomaskantors Bach als zyklisches Gesamtwerk auf die Bühne und zeigt, dass diese Musik auch auf einem modernen Schimmelflügel ihre Wirkung entfaltet und nicht unbedingt der historischen Musikinstrumente Cembalo oder Clavichord bedarf. Der Abend gilt gleichermaßen der Kunst eines Tonsetzers und der transparenten wie kongenialen Interpretation des Pianisten Gianluca Luisi.

Der aus Pescara stammende Künstler Gianluca Luisi zählt heute vor allem wegen seiner brillanten und leidenschaftlichen, jedoch stets unaufdringlichen Interpretationen zu den herausragenden preisgekrönten europäischen Pianisten. Er spielte mit herausragenden Dirigenten und Orchestern und hat außerdem feste Kammermusikpartnerschaften mit dem Geiger Marco Rogliano, mit dem Ensemble Concertant Frankfurt und dem Quintett Chantily.

Wo immer der italienische Starpianist auftritt, ob in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Luxemburg, Malta, Österreich, Portugal, Japan, in der Schweiz, den USA oder in seinem Heimatland Italien, überall hinterlässt er nachhaltigen Eindruck.


zur Startseite