Sie sind hier: Region >

Kleiderkammer Meinersen stoppt Spendenannahme



Gifhorn

Kleiderkammer Meinersen stoppt Spendenannahme

von Christoph Böttcher


Die Regale der Kleiderkammer sind zum Bersten gefüllt. Foto: Privat.
Die Regale der Kleiderkammer sind zum Bersten gefüllt. Foto: Privat. Foto: Privat

Artikel teilen per:

Meinersen. Die Wohltätigkeit war anscheinend zu groß. Da der Kleiderkammer der Platz in den eigenen Räumen ausgegangen ist, werden den gesamten Februar über keine Spenden mehr angenommen. Die Ausgabezeiten bleiben bestehen.



Die Kleiderkammer ist in einer ehemaligen Obdachlosenwohnung beheimatet, die von der Gemeinde kostenfrei zur Verfügung gestellt wird. Zuvor lagerten die Mitglieder spenden in den eigenen vier Wänden, sodass diese Wohnung bereits viel Platz bietet im Gegensatz zu früher. In der rund 100 Quadratmeter großen Wohnung hat der Verein etwa 20 Regale aufgestellt, in den von Büchern, über Spielzeug, Kleidung und Haushaltswaren alles erdenkliche lagert. Mittlerweile reicht das allerdings nicht mehr aus. Ulf Neumann, Geschäftsführer des Vereins sagt, das sie "voll bis unters Dach" sind. Es sei zwar sehr schade, einen Monat lang die Annahme von Spenden zu verweigern, aber es zeigt doch auch, wie wohltätig die Menschen in der Region sind. Ab März soll es wieder möglich sein, Spenden abzugeben und Neumann hofft, dass die Hilfsbereitschaft der Bevölkerung dann noch ungebrochen ist.


zur Startseite