whatshotTopStory

Kleinfeuer in der Wohnung eines Betrunkenen: War Fahrlässigkeit im Spiel?

Die Polizei ermittelt derzeit die Brandursache.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

11.11.2020

Peine. In der Wohnung eines 44-jährigen Mannes in der Bessemerstraße entstand am frühen Dienstagmorgen um 5:40 Uhr ein Kleinfeuer, welches offensichtlich bei der Zubereitung von Speisen auf einem Herd entstanden sein könnte. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet, sei der Mann betrunken gewesen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von knapp 2,4 Promille. Die Polizei ermittelt derzeit die Ursache des Brandes und kann weiterhin weder vorsätzliche Brandlegung noch eine Fahrlässigkeit ausschließen. Die Feuerwehr löschte den Brand. Die Polizei veranlasste bei dem Mieter die Entnahme einer Blutprobe und ermittelt, ob es zu einem Gebäudeschaden gekommen war.



zur Startseite