Braunschweig

Klimperndes Sparschwein alarmiert Mitarbeiter


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

28.02.2017

Braunschweig. Eine Mitarbeiterin eines Fitness-Studios in der Wilhelmstraße konnte am Montagabend den Diebstahl eines Sparschweines verhindern. Die 22-Jährige hatte aus dem Empfangsraum das Klimpern von Geld gehört und festgestellt, dass das dort deponierte Sparschwein fehlte.


Ein Gast des Studios entdeckte daraufhin vor dem Eingang einen Mann, der das Schwein in seinem Fahrradkorb hatte. Der 51-Jährige gab
den Diebstahl zu und erklärte, das Geld zum Bezahlen offener Rechnungen verwenden zu wollen. Er habe der Versuchung nicht widerstehen können, als er die Spardose im leeren Empfangsraum auf dem Tresen hatte stehen sehen. Die Polizei nahm den Beschuldigten mit zur Wache.


zur Startseite