Sie sind hier: Region >

Klinikum im Dialog: Jubiläum und Vorstellung



Gifhorn

Klinikum im Dialog: Jubiläum und Vorstellung


 Priv.-Doz. Dr. med. habil. Christian Weinand stellt seine Sektion für Plastische Chirurgie und Handchirurgie vor und referiert zum Thema „Die offene Wunde“.  Fotos: HELIOS Klinikum
Priv.-Doz. Dr. med. habil. Christian Weinand stellt seine Sektion für Plastische Chirurgie und Handchirurgie vor und referiert zum Thema „Die offene Wunde“. Fotos: HELIOS Klinikum

Artikel teilen per:

Gifhorn. Das HELIOS Klinikum Gifhorn lädt am morgigen Donnerstag, 17. August, zu einer besonderen Veranstaltung von Klinikum im Dialog ein. Zum 2. Geburtstag der Wahlleistungsstation bietet das Team Führungen für Interessierte von 18.15 Uhr bis 19 Uhr auf der Station an.



Anschließend stellt Priv.-Doz. Dr. med. habil. Christian Weinand seine neue Sektion für Plastische Chirurgie und Handchirurgie vor, zudem referiert er zum Thema „Die chronische Wunde“.

Am 17. August 2015 hat die Wahlleistungsstation erstmals ihre Türen geöffnet. „Die Nachfrage war von Anfang an hoch, noch immer sind viele Menschen neugierig und möchten sich die Station einmal ansehen“, sagt Wahlleistungsmanagerin Dorina Weiser. Daher bietet sie gemeinsam mit ihrem Team am Donnerstag Führungen an. „Jeder Interessierte ist herzlich auf unserer Station willkommen“, betont sie.


Was verbirgt sich hinter dem Begriff "Chronische Wunden"?


Um 19 Uhr stellt sich Priv.-Doz. Dr. med. habil. Christian Weinand, seit Mai als Chefarzt der neuen Sektion für Plastische Chirurgie und Handchirurgie im HELIOS Klinikum Gifhorn tätig, im Konferenzraum 1 vor. Zudem hält er einen Vortrag zu chronischen Wunden. „Ich werden den Besucherinnen und Besuchern erklären, was sich hinter dem Begriff verbirgt, wo die chronischen Wunden auftreten und was man unternehmen kann“, berichtet er. Zudem stellt er Fallbeispiele vor. Anschließend beantwortet er Fragen aus dem Publikum.

Die Teilnahme an Klinikum im Dialog ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich. Am 21. September informieren Pflegedirektor Jens Bosenick und die Demenzbeauftragte des Klinikums, Sandra Asche, dann zum Thema „Demente Patienten – was nun?“.

<a href= Die Nachfrage an der Wahlleistungsstation ist nach wie vor hoch. ">
Die Nachfrage an der Wahlleistungsstation ist nach wie vor hoch. Foto:



Infobox: Was ist eine Wahlleistungsstation?


Bei den Wahlleistungsangeboten wird zwischen ärztlichen (medizinische Behandlung durch Chefarzt/Stellvertreter) und nichtärztlichen Wahlleistungen (gehobener Service) unterschieden, die die Patienten in Anspruch nehmen können. Grundsätzlich hat jeder Patient die Möglichkeit, Wahlleistungen zu nutzen. Innerhalb der Wahlleistungsstation genießen Patienten dann eine Unterbringung in Hotelambiente mit vielen zusätzlichen Serviceleistungen. Für Fragen steht Dorina Weiser, Wahlleistungsmanagerin im HELIOS Klinikum Gifhorn, unter Telefon (05371) 87-3055 zur Verfügung.


zur Startseite