whatshotTopStory

Knallkörper-Anschlag auf Mutter mit Kind: So geht es dem Baby

von Alexander Panknin


Wie geht es dem Baby? Foto: pixabay
Wie geht es dem Baby? Foto: pixabay

Artikel teilen per:

28.12.2017

Lebenstedt. Am zweiten Weihnachtstag wurde eine Mutter mit ihrem erst wenige Monate alten Baby Opfer eines Knallkörperanschlages. Jugendliche hatten einen Silvesterböller in Richtung des Kinderwagens geschmissen, in dem das Kind lag. Die Täter konnten noch nicht gefasst werden, wie die Polizei bestätigte. Doch wie geht es dem Baby?



Auf Anfrage von regionalHeute.de teilte PolizeisprecherMatthias Pintak mit, dass die Ermittlungen gegen die Jugendlichen umgehend eingeleitet wurden. Leider hättendie Täter noch nichtgefasst werden können.

Weiterhin bestätigte die Polizei, dass das Baby den Angriffohne offensichtliche Verletzungen überstanden hätte. Mutter und Kind kamen mit dem Schrecken davon. Zum Glück sei der Böller nicht direkt in den Kinderwagen gefallen. Wie sich dies auf das so junge Kind ausgewirkt hätte,will man sich nicht vorstellen müssen. Pintak wies ausdrücklich darauf hin, dass es sich dabei um eine ernstzunehmende Straftat handele.

Lesen Sie auch


https://regionalsalzgitter.de/jugendliche-beschmeissen-mutter-und-baby-mit-boeller/


zur Startseite