whatshotTopStory

Knapp 210.000 Euro sollen in Kultureinrichtungen fließen

von Eva Sorembik


Knapp 210.000 Euro sieht der Haushaltsentwurf 2018 für Zuschüsse an kulturelle Einrichtungen vor. Foto: Marc Angerstein
Knapp 210.000 Euro sieht der Haushaltsentwurf 2018 für Zuschüsse an kulturelle Einrichtungen vor. Foto: Marc Angerstein Foto: Marc Angerstein

Artikel teilen per:

22.11.2017

Helmstedt. Mit knapp 210.000 Euro will der Kreis im kommenden Jahr kulturelle Einrichtungen fördern. Dies geht aus dem Haushaltsplanentwurf 2018 hervor. Am morgigen Donnerstag sind die Kreiszuschüsse für kulturelle Maßnahmen Thema im Ausschuss für Kultur, Heimatgeschichte, Sport und Freizeit.


Der größte Brocken mit194.000 Euro soll auch im kommenden Jahr als Zuschuss an die Kreismusikschule fließen. DerKulturkreis Juleum sowie der Chor und die Singschule der Helmstedter Chorknabensollen wie bereits in den vergangenen Jahren mit jeweils 3.200 Euro gefördert werden. Darüber hinaus sieht der Haushaltsentwurf für 2018im Fachbereich der Musikpflege Zuschüsse für dieDomkonzerte Königslutter (1.500 Euro), die Schöninger Orgeltage (500 Euro) den Kreismusikrat Helmstedt (300 Euro), den Chorbezirk Helmstedt (1.600 Euro), dieKULtour (500 Euro), dieBachkantorei Helmstedt (2.400 Euro) sowie dieKontaktstelle Musik Region Braunschweig (1.000 Euro) vor. Bei den sonstigen Bildungsstätten soll die Ländliche Erwachsenenbildung mit 1.700 Euro gefördert werden.


zur Startseite