whatshotTopStory

Knapp 500 Menschen in der LAB – Turnhalle wieder frei

von Robert Braumann


Die Landesaufnahmebehörde in Kralenriede, Foto: Sina Rühland
Die Landesaufnahmebehörde in Kralenriede, Foto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

07.10.2016

Braunschweig. In der Erstaufnahmeeinrichtung Braunschweig sind mit Stand 06.10.2016 490 Personen untergebracht. Damit sind die Zahlen wieder leicht nach oben gegangen. Die Turnhalle auf dem Gelände konnte aber wieder freigeräumt und an die Stadt Braunschweig übergeben werden.


Hannah Buschmann, Landesaufnahmebehörde Niedersachsen, Pressesprecherin, sagte: "Davon sind rund 62 Prozent männlich und 38 Prozent weiblich. Die Altersstruktur untergliedert sich in 31,5 Prozent an Personen unter 18 Jahren und 68,5 Prozent an Personen, die 18 Jahre oder älter sind. Von den Minderjährigen sind 54,5 Prozent männlich sowie 45,5 Prozent weiblich." Die fünf häufigsten Herkunftsländer sind (in zahlenmäßig absteigender Rangfolge): Mazedonien, Montenegro, Albanien, Serbien, Sudan. Die Turnhalle habe man bereits am 30.06.2016 an die Stadt Braunschweig zurückgeben können. Engpässe seien derzeit nicht zu verzeichnen. Die etwas ruhigere Lage nutze man, um in vielen Bereichen an der weiteren Optimierung der Prozesse zu arbeiten.


zur Startseite