Sie sind hier: Region >

Köchinger Straße in Vechelde ab Donnerstag wieder frei



Peine

Köchinger Straße in Vechelde ab Donnerstag wieder frei

Trotzdem könne es am Freitag noch zu Behinderungen durch Restarbeiten kommen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: regionalHeute.de

Artikel teilen per:

Vechelde. In der Ortsdurchfahrt Vechelde nähert sich der Umbau des Knotenpunktes Hildesheimer Straße / Köchinger Straße (L 475) dem Abschluss. Am Donnerstag, 17. Dezember, soll die gesperrte Köchinger Straße im Laufe des Nachmittages wieder freigegeben werden. Gleichzeitig endet auch die halbseitige Sperrung der Hildesheimer Straße im Kreuzungsbereich. Hierauf weist die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hin.



Wie die Behörde weiter mitteilte, könne es an diesem Freitag noch zu Behinderungen durch Restarbeiten kommen.

Im Rahmen des Umbaus sei die Köchinger Straße nach Westen verschwenkt worden, um einen direkten Anschluss zur Peiner Straße zu erreichen und die Kreuzung damit leistungsfähiger zu machen. Außerdem wären abschnittsweise die Fahrbahndecken erneuert worden. Die Arbeiten hätten Mitte Juli begonnen.

Die Gesamtbaukosten würden sich auf rund 965.0000 Euro belaufen, von denen das Land Niedersachen rund 550.000 Euro trage. Den Rest würden die Gemeinde Vechelde und der Wasserverband Peine etwa zu gleichen Teilen übernehmen. Weitere Kostenträger wären die Avacon und die Telekom gewesen.


zur Startseite