Sie sind hier: Region >

Kohlrabi-Krabben-Suppe



Kohlrabi-Krabben-Suppe

von Florian Molau



Artikel teilen per:




Unser Logi-Menü geht weiter. Diesmal ist es eine leckere Kohlrabisuppe mit feinen Krabben.


Foto:

Vor Kurzem thematisierten wir hier die Logi-Methode. Ihr Motto: Alles essen und trotzdem nicht zunehmen. Bei dem zweiten Teil zu unserem Logi-Menü kombinierten wir Kohlrabi und Krabben – nicht nur stilistisch eine schicke Alliteration. Auch geschmacklich passen die beiden Elemente vorzüglich zusammen. Kohlrabi hat zwar keine Saison. Aber das Gemüse ist gut lagerfähig und lässt sich, insbesondere als Suppe, bestens nutzen. Die würzig und leicht pikanten Krabben sind das I-Tüpfelchen für diese leckere Suppe. Für 4 Personen:

800g Kohlrabi 2 Schalotten 2 Eßl. Rapsöl 500 ml Kalbsfond 250 ml fettarme Milch 100 g Nordseekrabben 100 g Saure Sahne Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Muskatnuss

Den Kohlrabi schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Die Schalotten abziehen und fein hacken. Das Öl erhitzen und die Schalotten darin glasig dünsten. Die Kohlrabiwürfel kurz mit anschwitzen und mit dem Kalbsfond ablöschen. Alles zusammen ca 15-20 Minuten köcheln lassen. 2 Eßl. gekochte Kohlrabiwürfel beiseite stellen. Das restliche Gemüse mit dem Stabmixer fein pürieren. Die Milch unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zitronensaft pikant abschmecken. Die Krabben in der Suppe erwärmen, nicht mehr kochen lassen. Die Suppe auf 4 Tellern verteilen, je ein Klecks saure Sahne in die Mitte setzten und mit den beiseite gestellten Kohlrabiwürfeln garnieren. ANZEIGE


zur Startseite