Wolfenbüttel

Kolpingfamilie boßelt im Winterwald


Foto: Privat

Artikel teilen per:

29.01.2015


Wolfenbüttel. Die Kolpingfamilie Wolfenbüttel organisierte auch in diesem Januar wieder die beliebte Wanderung mit dem Ziel eines leckeren Braunkohlessens.

Die Wandergruppe traf sich am Rand des Fümmelser Holzes. Die diesjährige Idee von Organisator Franz Seidel, den Wald mit zwei Gruppen zu erboßeln, stieß auf regen Zuspruch. Trotz der verschneiten Wege war der Wurfsport möglich. Die zweieinhalb Stunden vergingen wie im Flug. Von Kugelwurf zu Kugelwurf arbeiteten sich die Teilnehmer sportlich durch den Fümmelser Winterwald, mit dem Ansporn, die Siegermannschaft zu werden.

Zum anschließenden Braunkohlessen kehrten die Wanderer und dazugekommenen Nichtwanderer im "Cordon Rouge" in Fümmelse ein. Familie Kochlik verwöhnte die angemeldete Gruppe mit hervorragend schmeckender Bregenwurst zu Grünkohl und Kartoffeln. Die Ortsbürgermeisterin Hiltrud Bayer richtete währenddessen einen herzlichen Willkommensgruß an die Gäste.


zur Startseite