Sie sind hier: Region >

KolumneHeute: Lasst uns lieben!



Braunschweig | Goslar | Wolfenbüttel

KolumneHeute: Lasst uns lieben!

von Werner Heise


Die Liebe ist ein hohes Gut, das uns niemand nehmen kann. Symbolbild: Rühland

Artikel teilen per:




Heute ist Valentinstag. Wie immer am 14. Februar. Zumindest in Deutschland und einigen anderen Ländern, denn in Brasilien war dieser zum Beispiel schon vor zwei Tagen. Und wie könnten wir diesen "Tag der Liebenden", der wohl auf ein oder zwei christliche Märtyrer namens Valentinus zurückzuführen ist und 469 von Papst Gelasius I. als Gedenktag der Kirche eingeführt wurde vergessen.

Dank der Werbeindustrie, die uns Jahr für Jahr Wochen im voraus mit ihren ganz speziellen Angeboten an diesen besonderen Tag der Liebe erinnert, dürfte der Valentinstag wohl kaum einem "Liebenden" in Vergessenheit geraten. Und ganz ehrlich, ist dieser Tag denn nun wirklich noch ein Tag um die Liebe zu zelebrieren, seinen Partner zu ehren, oder ist er nicht viel mehr zu einem Tag des Kommerzes verkommen? Valentins-Sonderangebot hier, 14% Rabatt dort und schenk bloß mal wieder Blumen! Im kirchlich-römischen Gedenkkalender wurde der Valentinstag 1969 gestrichen. Vielleicht auch, weil seitdem niemand mehr das Brauchtum pflegt und miteinander Liebesgedichte austauscht?


Lasst uns lieben



Woher der Valentinstag nun wirklich kommt und ob er nicht gar im Zusammenhang mit der Paarung wilder Vögel steht, das kann uns selbst Wikipedia nicht mehr eindeutig erklären. Lieben kann man ja eigentlich jeden Tag und es ist ein hohes Gut, das uns niemand nehmen kann. Also lasst uns lieben, egal ob heute, morgen oder übermorgen. In diesem Sinne: Happy Valentines Day!


zur Startseite