Sie sind hier: Region >

Konrad Stein für 70-jährige Tätigkeit in der Feuerwehr geehrt



Braunschweig

Konrad Stein für 70-jährige Tätigkeit in der Feuerwehr geehrt


Die Verleihung der Ehrung fand im kleinen Kreis statt. Foto: Ortsfeuerwehr Rüningen
Die Verleihung der Ehrung fand im kleinen Kreis statt. Foto: Ortsfeuerwehr Rüningen

Artikel teilen per:

Braunschweig. Die ehrenamtliche Tätigkeit in der Feuerwehr ist für die Mitglieder eine Lebensaufgabe, der sie oft bis ins hohe Alter treu bleiben. Einige Ehrungen sind allerdings selten und können nur wenigen altgedienten Kameraden verliehen werden, dazu zählt die Ehrung für 70 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr. Diese besondere Ehrung wurde am Dienstag, 7. August, dem Rüninger Kameraden Konrad Stein verliehen. Das teilt die Ortsfeuerwehr Rüningen mit.



Die Verleihung der Ehrung fand im kleinen Kreis statt und wurde vom stellvertretenden Stadtbrandmeister Frank Witt vollzogen. Ebenfalls dabei waren der Rüninger Ortsbrandmeister Markus Witt, der auch Präsente der Feuerwehr Rüningen dabei hatte und die ebenfalls altgedienten Mitglieder Klaus Witt (ehemaliger Ortsbrandmeister) und Ralf-Thomas Well (ehemaliger Gruppenführer).

Am 7. August 1948 trat Konrad Stein in die Feuerwehr Gielde in Wolfenbüttel ein und wechselte am 7. August 1965 in die Ortsfeuerwehr Rüningen. Der Feuerwehr Rüningen blieb er treu und war viele Jahre als Gruppenführer tätig und führte in dieser Funktion die Wehr bei Alarmen und bei Wettbewerben.

Zusammen wurde über "die guten alten Zeiten" philosophiert und sich an gemeinsame Erlebnisse erinnert. So war man beispielsweise zusammen beim großen Heidebrand im Einsatz, auch an ein Großfeuer bei einem Chemieunternehmen in der Hansestraße erinnerte man sich.


zur Startseite