Sie sind hier: Region >

Kontrollen der Polizei: Fahrer zu betrunken zur Weiterfahrt



Kontrollen der Polizei: Fahrer zu betrunken zur Weiterfahrt

Insgesamt wurden bei den Kontrollen 631 Fahrzeuge überprüft.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Rudolf Karliczek

Braunschweig. Im Rahmen der Kontrollmaßnahmen am gestrigen Mittwoch in den fünf Polizeiinspektionen der Polizeidirektion Braunschweig wurden im Zeitraum von 12 Uhr bis 20 Uhr wurden insgesamt 631 Fahrzeuge sowie 683 Insassen kontrolliert. Aufgrund verschiedener Verstöße wurden 20 Verwarngelder erhoben und 14 Bußgeldverfahren eingeleitet. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Bei fünf Autofahrern wäre eine Beeinflussung durch Betäubungsmittel festgestellt worden, ein Fahrzeugführer wäre durch Alkoholkonsum
nicht mehr fahrtauglich gewesen, drei andere waren nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Auch hier wurden entsprechende Verfahren eingeleitet. Mit Blick auf das Infektionsschutzgesetz wären ebenfalls drei Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und mehrere ermahnende Gespräche geführt worden.



Unterstützung für die groß angelegten Kontrollen bekamen die örtlichen Polizisten durch Einsatzkräfte der Zentralen Polizeidirektion Hannover.


zum Newsfeed