Sie sind hier: Region >

Kontrolltag: 95 Verkehrsverstöße durch Radfahrer in Salzgitter, Peine und Wolfenbüttel



Peine | Salzgitter | Wolfenbüttel

Kontrolltag: 95 Verkehrsverstöße durch Radfahrer in Salzgitter, Peine und Wolfenbüttel

Am meisten sei in Wolfenbüttel kontrolliert worden.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Alexander Panknin

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Salzgitter / Peine / Wolfenbüttel. Am gestrigen Tag fand der Kontrolltag der länderübergreifenden Verkehrssicherheitsaktion statt. Das Motto in diesem Jahr lautete "Radfahrende im Blick". Im gesamten Bereich der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel fanden sowohl mobile als auch stationäre Kontrollen statt. Eingesetzt waren 41 Kräfte an 14 Kontrollstellen. Insgesamt wurden 342 Fahrzeuge kontrolliert, darunter unter anderem 238 Fahrräder und Pedelecs und 84 Autos. Die meisten Kontrollen wurde dabei im Landkreis Wolfenbüttel durchgeführt (198), gefolgt von Salzgitter (105) und Peine (40). 122 Verstöße konnte die Polizei in ihren Kontrollen feststellen, die meisten wurden dabei bei den Radfahrenden festgestellt (95). Das berichtet die Polizei.



40 Verstöße stellte die Polizei im Zusammenhang der Nichtbeachtung der Verkehrsflächennutzung (Benutzung des Gehweges statt Radweg oder Fahrbahn)fest (9 in Peine, 24 in Wolfenbüttel, 7 in Salzgitter). Auch einige Mängel an den Fahrrädern mussten die Beamten feststellen. 19 Verstöße wurden hier festgestellt (2 in Peine, 6 in Wolfenbüttel, 11 in Salzgitter). Auch die Ablenkung durch technische Geräte, wie
Mobiltelefone oder Kopfhörer, wurde kontrolliert. In diesem Bereich stellten die Beamten insgesamt 10 Verstöße fest (1 in Peine, 3 in Wolfenbüttel, 6 in Salzgitter). Zweimal wurde in Salzgitter das Rotlicht von Radfahrenden missachtet. Am gestrigen Kontrolltag konnte nur ein Parkverstoß im Blick auf Radverkehrsflächen in Peine festgestellt werden. Zu weiteren Verstößen gegenüber dem Radverkehr durch Autos kam es nicht.

In Wolfenbüttel wurde der Polizei von der Verkehrswacht Informationsflyer überreicht. Diese wurden in den Kontrollen an die Verkehrsteilnehmer ausgehändigt. Auch über diesen Aktionstag hinaus bleibe die Verkehrssicherheitsarbeit ein wichtiger Bestandteil der polizeilichen Arbeit.


zur Startseite