Sie sind hier: Region >

Konzert in Sickte: Ein Chor, der Täter überführt



Wolfenbüttel

Konzert in Sickte: Ein Chor, der Täter überführt


Der Chor, Braunschweig. Foto: privat
Der Chor, Braunschweig. Foto: privat Foto: privat

Artikel teilen per:

Sickte. Am Freitag, 9. Juni, findet um 19.30 Uhr ein außergewöhnliches Konzert im Rittersaal des Herrenhauses Sickte (Am Kamp 12) statt. Zu Gast bei der Sickter Kulturinitiative ist "Der Chor" Braunschweig. Im Programm des gemischten Chores geht es um Mord und Totschlag, frei nach dem Motto: Der Chor überführt den Täter!



Klassische Chormusik sei schön, diene vorzugsweise der Entspannung und ist etwas für gesetztere Herrschaften, die keine Aufregung vertragen. Wer so denke, werde vom Programm des Braunschweiger Chores sehr enttäuscht sein, teilen die Sängerinnen und Sänger mit einem Augenzwinkern mit: „In unserem neuen Konzertprogramm werden auf musikalisch beglückende Weise Menschen hingemeuchelt, sie beenden ihr Leben selbst sehr blutig auf Bahnschienen oder lassen ihre mordlustige Gesinnung an wehrlosen Tieren aus.“ Jeder, der in die Abgründe der menschlichen Seele blicken möchte, sei in diesem lustigen – ähäm Verzeihung – grausigen Programm richtig aufgehoben, das auch noch einmal in der Braunschweiger Kulturnacht dargeboten wird. Der Eintritt zum Konzert ist frei.


zur Startseite