Wolfsburg

Kostenfreie Fortbildung für Ehrenamtliche


Die Veranstaltung findet im Wolfsburger Rathaus statt. Foto: Archiv
Die Veranstaltung findet im Wolfsburger Rathaus statt. Foto: Archiv Foto: Magdalena Sydow

Artikel teilen per:

06.12.2017

Wolfsburg. Für die Qualifizierung "So klappt´s mit der Kommunikation – Was tun, wenn Konflikte auftreten?", die am 19. Januar 2018 in der Zeit von 15 bis 18 Uhr im Wolfsburger Rathaus stattfindet, sind noch Plätze frei. Das teilt die Stadt Wolfsburg in ihrer Presseerklärung mit.


Die Referentin ist Kommunikationstrainerin Petra Kathagen, die dieses Seminar für freiwillig Engagierte anbietet. Brenzlige Kommunikationssituationen gibt es überall dort wo es "menschelt" oder wo handfeste Konflikte auftreten. Die Qualifizierung behandelt die Fragen, "Mit wem rede ich zuerst und was ist mein Ziel? Worüber spreche ich und wie?". Die Fortbildung gibt Tipps, wie Kommunikation in schwierigen Situationen nach "innen und außen" gelingen kann. Deeskalation und eine kluge Informationspolitik sind auch für Vereine und Initiativen eine wichtige Aufgabe, denn hier verbringen Menschen ihre wertvolle Freizeit und engagieren sich für eine bessere Gesellschaft. Freiwilliges Engagement braucht eine wertschätzende Kommunikation und gute Strategien zur Konfliktlösung, wenn es mal knallt.

Das Angebot ist eine Veranstaltung der Evangelischen Erwachsenenbildung in Kooperation mit dem Wolfsburger Netzwerk Bürgerengagement. Weitere Informationen unter Telefon: 05361 8905885 oder www.eeb-wolfsburg.de. Anmeldungen sind möglich unter eeb.wolfsburg@evlka.de.


zur Startseite