Sie sind hier: Region >

Kreis bietet Elterntraining „Kinder im Blick“ an



Peine

Kreis bietet Elterntraining „Kinder im Blick“ an


Es handelt sich hierbei um ein Training für getrennte Väter und Mütter. Symbolbild: Sandra Zecchino
Es handelt sich hierbei um ein Training für getrennte Väter und Mütter. Symbolbild: Sandra Zecchino Foto: Sandra Zecchino

Artikel teilen per:

Peine. Die Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche bietet nach Angaben des Landkreises wieder das bewährte Elterntraining "Kinder im Blick" an.



Es handelt sich hierbei um ein Training für getrennte Väter und Mütter, das konkrete Unterstützung bei folgenden Fragen gibt:



  • Wie kann ich meinem Kind helfen, unsere Trennung gut zu verkraften?


  • Wie kann die „gemeinsame Sorge“ gestaltet werden?


  • Wie kann ich meine Konflikte, die seit der Trennung bestehen, bewältigen?




Bei dem Trainings-Kurs A handelt es sich um einen Wochenend-Blockkurs, welcher am 21. April beginnt und an drei Samstagen jeweils von 9 bis 15 Uhr stattfindet, zuzüglich eines Nachtreffens am 21. August von 16 bis 18 Uhr.

Der Trainings-Kurs B beginnt am 22. August, umfasst sieben Abende und wird immer 14-tägig mittwochs von 16.30 bis 19 Uhr durchgeführt.

Die Kurse finden in den Räumlichkeiten der Beratungsstelle, Rosenhagen 38, 31224 Peine, statt.

Getrennte Eltern nehmen nicht gemeinsam an einem Training teil.

Das Training ist kostenlos. Ein einmaliger Unkostenbeitrag für Material und Snacks in Höhe von 25 Euro pro Person ist beim ersten Treffen zu entrichten.

Interessierte wenden sich bitte an das Sekretariat der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche unter der Rufnummer 05171 / 401 2333.


zur Startseite