Sie sind hier: Region >

Kreisfeuerwehrtag Helmstedt: Kameraden wurden ausgezeichnet und befördert



Kreisfeuerwehrtag Helmstedt: Kameraden wurden ausgezeichnet und befördert

In ihren Grußworten bedanken sich sowohl der Bürgermeister Andreas Busch wie auch der Landrat Gerhard Radeck für die geleisteten Arbeiten der Feuerwehren.

Am vergangenem Samstag fand in der Börnekenhalle in Lehre der Kreisfeuerwehrtag 2021.
Am vergangenem Samstag fand in der Börnekenhalle in Lehre der Kreisfeuerwehrtag 2021. Foto: Kreisfeuerwehrverband Helmstedt

Lehre. Am vergangenem Samstag fand in der Börnekenhalle in Lehre der Kreisfeuerwehrtag 2021 statt. Dabei standen zahlreiche Beförderungen und Ehrungen auf der Tagesordnung.



Wie der Kreisfeuerwehrverband selbst mitteilte, wurde die Versammlung unter strengen Hygienevorschriften durchgeführt. Für nicht geimpfte wurde ein Corona Schnelltest zur Verfügung gestellt. Das Kreisverbindungskommando unterstütze hierbei mit fünf Soldaten bei der Durchführung. Die Tests, sowie die erforderliche Schutzbekleidung stellte der Landkreis Helmstedt zur Verfügung. Dafür danke der Kreisbrandmeister und Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Olaf Kapke dem Landrat Gerhard Radeck ganz herzlich.

Für das Herrichten der Börnekenhalle, sowie für die Unterstützung während der Versammlung danke der KBM, der Ortsfeuerwehr Lehre ebenfalls ganz herzlich im Vorfeld. Als Gäste konnten der gastgebende Bürgermeister der Gemeinde Lehre Andreas Busch, der Sprecher der Hauptverwaltungsbeamten Alexander Hoppe sowie der Landrat des Landkreis Helmstedt Gerhard Radeck begrüßt werden.


Dank an alle Unterstützer


Nach der Begrüßung der Gäste und der Delegierten, erhoben sich die Teilnehmer um den verstorbenen Kameraden, Horst Meyer, Joachim Isensee und dem Kameraden Bodo Bülte zu gedenken. In ihren Grußworten bedanken sich sowohl der Bürgermeister Andreas Busch wie auch der Landrat Gerhard Radeck für die geleisteten Arbeiten der Feuerwehren im Berichtsjahr. Insbesondere der Einsatz der Kreisfeuerwehr in Lehre und die Unterstützung am Impfzentrum wurden noch einmal von beiden Rednern hervorgehoben.


Der Kreisbrandmeister und Vorsitzende lies den Zeitraum zwischen den 16 Monaten der Corona Pandemie noch einmal Revue passieren. Kapke dankte allen Orts-, Stadt- und Gemeindebrandmeistern für ihre Geduld, ihre Flexibilität und ihre Unterstützung in dieser für alle nicht leichten Zeit. Situationsabhängig konnten die Lehrgänge zum Teil durchgeführt werden. Das dieses möglich wurde ist der Disziplin der Lehrgangsteilnehmer zu verdanken, aber auch dem organisatorischen Leiter Rettungsdienst, Herrn Thomas Wächter zu verdanken, der beim Testen der Teilnehmer unterstützte.

Aus der vorangegangenen Versammlung der Kreisjugendfeuerwehr wurden durch die Delegierten die Vorschläge bestätigt, die folgenden Kameraden/in in ihren Funktion zu benennen: Guido Ruhe für weitere drei Jahre zum Kreisjugendfeuerwehrwart, Sebastian Nabereit zum Stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart und Diana Wermuth zur stellvertretenden Kreisjugendfeuerwehrwartin.

Auf der Tagesordnung standen zahlreiche Ehrungen und Beförderungen
Auf der Tagesordnung standen zahlreiche Ehrungen und Beförderungen Foto: Kreisfeuerwehrverband Helmstedt


Es folgten Wahlen für den Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes. Für die Samtgemeinde Velpke wurde der Kamerad Andreas Wogatzki in den Vorstand gewählt. Kreispressewart für den Abschnitt Nord bleibt Andreas Meißner. Die Kameradin Diana Wahlbrink wurde von den Delegierten zur neuen Schriftführerin gewählt. Die Kameradin Tanja Jentsch wurde zur neuen Kreisfrauensprecherin gewählt. Und Sebastian Nabereit wurde von den Delegierten zum neuen Kassenführer bestimmt. Als Kassenprüfer wurde auf Vorschlag der Feuerwehren der Stadt Schöningen, der Kamerad Detlef Kühne von den Delegierten gewählt.

Ehrungen und Beförderungen


Nach den Wahlen folgten die Beförderungen und Ehrungen. Zum Brandmeister wurden die Kameraden Werner Fend, Stefan Wernicke und der Kamerad Maik Goerke befördert. Zum Oberbrandmeister wurde Matthias van der Wall ernannt und zum Hauptbrandmeister Simon Rebel. Zum Ersten Hauptbrandmeister wurden Holger Scholz und Michael Barth befördert.

Die Ehrennadel des Landesfeuerwehrverband Niedersachsen bekam der Kamerad Andreas Hinze verliehen, die Ehrennadel in Silber bekam Michael Barth ausgehändigt und die Ehrennadel in Gold bekam Karsten Dierking. Das Deutsche Feuerwehr Ehrenkreuz des Deutschen Feuerwehrverband in Bronze wurde Detlef Kühne verliehen, das Ehrenkreuz in Silber bekamen Wilfried Günther und Lutz Bösche.

Für fünf Jahre aktive Feuerwehrmusik bekam der Feuerwehrmusiker Ulrich Zechner die Ehrennadel in Bronze.

Dem Ehrenkreisbrandmeister Harald Maushake wurden gleich zwei Ehrungen zu teil, so bekam er für 40 Jahre fördernde Mitgliedschaft im Musikzug Rhode die goldene Ehrennadel und für seine 75-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr das Abzeichen des Landesfeuerwehrverbands Niedersachsen verliehen. Die höchste Auszeichnung des Kreisfeuerwehrverband Helmstedt e.V., die Ehrenmitgliedschaft, wurde durch die Delegiertenversammlung an Lutz Bösche, Andreas Thomas, Egbert Rippel, Ulrich Zechner, Heinz Meyer und Gunnar Schuchmann verliehen.

Der stellv. Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverband Helmstedt, Maik Wermuth gratulierte noch einmal allen Beförderten und Geehrten. Er dankte nochmals der Gemeinde Lehre.


zum Newsfeed