Sie sind hier: Region >

Kreisverkehrswacht kritisiert falsche Beparkung der Wege



Helmstedt

Kreisverkehrswacht kritisiert falsche Beparkung der Wege


Verkehrsbehinderungen unterschiedlicher Art durch das ungünstige, unzulässige Parken. Foto: Kreisverkehrswacht
Verkehrsbehinderungen unterschiedlicher Art durch das ungünstige, unzulässige Parken. Foto: Kreisverkehrswacht Foto: Kreisverkehrswacht

Artikel teilen per:

Helmstedt. Im Rahmen eine Verkehrssicherheitsveranstaltung mit Grundschülern bemerkte die Verkehrswacht eine Situation, die das Problem deutlich macht, dass sich alle den Verkehrsraum teilen müssen. Daraus ergibt sich die Aktion „Parke nicht auf unseren Wegen!“.



In der Magdeburger Str. bereitete der Fahrer eines Transporters mit seinem verkehrswidrigem Verhalten gleich unterschiedliche Probleme. Der auf der Fahrbahn verbleibende zu geringe Raum brachte einen Linienbusfahrer dazu, in Millimeterarbeit an dem Hindernis vorbeizuschlängeln. Auf der anderen Seite, dem Gehweg mussten die Erzieherinnnen mit einer Kindergartengruppe stoppen, da kein ausreichender Raum mehr auf dem Gehweg übrig blieb.

Die Verkehrswacht empfiehlt, ehe man sich zum Fehlverhalten entscheidet, den Kopf einzuschalten – dann bleibt der Gehweg voraussichtlich frei.


zur Startseite