Sie sind hier: Region >

Kreisvolkshochschule - 700 Wege zur Bildung



Goslar

Kreisvolkshochschule - 700 Wege zur Bildung

von Anke Donner


Erste Kreisrätin Regine Körner und Ute Lange, stellvertretende Volkshochschul-Leiterin, stellten am Mittwoch das neue Programm der Kreisvolkshochschule vor. Fotos: Anke Donner
Erste Kreisrätin Regine Körner und Ute Lange, stellvertretende Volkshochschul-Leiterin, stellten am Mittwoch das neue Programm der Kreisvolkshochschule vor. Fotos: Anke Donner Foto: Anke Donner)

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Goslar. Im Herbst beginnen die neuen Kurse an der Kreisvolkshochschule Goslar. Gemeinsam mit der Ersten Kreisrätin Regine Körner stellte Ute Lange, stellvertretende Volkshochschul-Leiterin, das Herbst-Winter-Progamm vor.

Für das kommende Semester, das im September beginnt, bietet die Volkshochschule als größter Bildungsdienstleister des Landkreises, wieder ein umfangreiches und abwechslungsreiches Kursangebot mit mehr als 700 Kursen und einem Umfang von etwa 12.500 Unterrichtsstunden.


Das Programmheft, das ab dem 21. August erhältlich ist, gliedert sich in sieben unterschiedliche Bereiche. So kann der Kursteilnehmer zwischen "Mensch und Umwelt", Kunst und Kultur", "Gesund und Vital", Berufliche Bildung", "Grundbildung" und "Junge VHS" wählen. "Erfahrungsgemäß werden rund 75 Prozent der Kurse laufen. Hinzu kommen noch die angefragten Kurse für Privatpersonen oder Unternehmen, die wir zusätzlich ausrichten und die nicht im Programm stehen", erklärt Ute Lange.

Besonders der Bereich "Gesund und Vital" sei sehr gefragt, weil dort auch Koch- und Fitness-Kurse angeboten werden. "Hier gibt es einen deutlichen Aufwärtstrend. Früher waren das die EDV-Kurse, heute sind es Angebote rund um die Gesundheit", so Ute Lange.  Auch im Seniorenbereich gibt es wieder zahlreiche Angebote. Diese wurden auf Wunsch der Senioren in einem separaten Heft noch einmal zusammengefasst.

<a href= Das VHS-Programmheft ist ab dem 21. August erhältlich.">
Das VHS-Programmheft ist ab dem 21. August erhältlich. Foto: Anke Donner)



Kreisrätin Regine Körner ist begeistert von dem vielfältigen Angebot. "Die Volkshochschule  gibt es schon so viele Jahre hier in Goslar und ist in so vielen Formen im Landreis präsent. Ich finde es toll, dass Menschen so zum selbstbestimmten Weiterlernen animiert werden", so Körner und warf selber schon einmal einen Blick in das dicke Programmheft.

Das gibt es nun schon zum zweiten mal in Folge nicht als Zeitungsbeilage. "Es ist einfach viel zu umfangreich geworden. Außerdem haben wir es etwas schöner, übersichtlicher und aufwendiger gestaltet. Aufgrund des Umfangs von 192 Seiten kann das Heft, wie schon im letzten Sommer, nicht mehr der Zeitung beigelegt werden. Unserer Stammkunden bekommen das Heft jedoch zugeschickt. Und auch alle anderen Interessierten, die ein Heft wollen, bekommen es auf Nachfrage von uns zugesandt", verspricht Ute Lange. Ansonsten sind die Programmhefte an zahlreichen Ausgabestellen im gesamten Landkreis erhältlich. Ab dem 21. August ist es dann auch online unter www.vhs-goslar.de einsehbar.


zur Startseite