Sie sind hier: Region >

Kriegsgräberfürsorge: Promisammlung



Peine

Kriegsgräberfürsorge: Promisammlung


Symbolbild: Anke Donner
Symbolbild: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Peine. Die diesjährigen Sammlungen zugunsten der Aufgaben des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. haben begonnen und werden noch bis zum 30. November 2016 erfolgen. Am Samstag, den 19. November 2016, erhält sie dafür prominente Unterstützung, so die Stadt Peine.



Persönlichkeiten aus Gesellschaft, Verwaltung und Politik würden ihre Bekanntheit für den guten Zweck einsetzen und sammeln zwischen 11 und 12 Uhr ihrerseits Spenden. In bewährter Weise werde sich auch die Ortsgruppe Peine in diesem Jahr wieder für den Friedensauftrag des Volksbundes durch Sammlungen in der Kernstadt und den Ortschaften einsetzen. Menschen, die bereit sind, sich ebenfalls für die Aufgaben des Volksbundes zu engagieren, indem sie sich an den diesjährigen Sammelwochen beteiligen, sollen sich bitte an die Stadt Peine wenden. Ansprechpartnerin ist Frau Beate Lampe, erreichbar unter der Telefonnummer 05171/49-222.


zur Startseite