Sie sind hier: Region >

Kriminalitätsstatistik wird vorgestellt



Braunschweig

Kriminalitätsstatistik wird vorgestellt

von Sina Rühland


Foto: Alec Pein

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Braunschweig. Die polizeiliche Kriminalstatistik 2015 für Braunschweig soll diesen Mittwochmittag vorgestellt werden. Erst am Montag hatte Innenminister Boris Pistorius verkündet, dass organisierte Banden die Zahl der Einbrüche in Niedersachsen haben ansteigen lassen.

Bereits 2014 verzeichnete die Braunschweiger Polizei mit 25.074 Straftaten 1.382 mehr Vergehen als im Jahr 2013. Das bedeutete einen Anstieg um 5,83 Prozent. Dabei konnten 14.579 Taten aufgeklärt werden. Es ergab sich somit eine Quote von 59,93 Prozent. (Vorjahr 60,13 Prozent). Die Zunahme der Straftaten resultierte damals im Wesentlichen aus einem Anstieg der Fallzahlen beim Diebstahl (plus 317 Fälle) und bei Vermögens- und Fälschungsdelikten (plus 855 Fälle). Dazu kam eine Zunahme bei den Ladendiebstählen (plus 252) und den Fahrraddiebstählen (plus 639). Wie die Zahlen für 2015 ausfallen, wird Polizeipräsident Michael Pientka gegen Vormittag erläutern.


zur Startseite