Wolfenbüttel

Krippenspiel in der Atzumer St. Stephanus Kirche


Krippenspiel in der Atzumer St. Stephanus Kirche. Hier: Alle Mitwirkenden mit Pastor Jens Möhle Foto: Privat
Krippenspiel in der Atzumer St. Stephanus Kirche. Hier: Alle Mitwirkenden mit Pastor Jens Möhle Foto: Privat Foto: Privat

Artikel teilen per:

21.12.2015




Atzum. "Krippenspiel ohne Schauspieler?" Das war das Motto des jüngsten Krippenspieles der Gemeinde Ahlum-Atzum-Wendessen in der vollbesetzten Atzumer St. Stephanus-Kirche.

Aber, wie sollte das gehen, ohne Schauspieler? Die Suche nach Schauspielern sei überraschenderweise schnell erfolgreich gewesen. Der Engelchor, Engel, Hirten, Maria und Josef mit dem Christkind, der Herbergswirt mit seiner Frau und ein Rentner kamen in den Altarraum. Jetzt konnte das Krippenspiel beginnen. Die Herberge war voll ausgebucht, sodass Maria und Josef in einem Stall auf Stroh übernachten mussten. Unter der bewährten Leitung von Frau Gläsner-Weitkamp und ihrem Team hatten etwa 40 Kinder seit Oktober geprobt. An Texten wurde gefeilt und immer neue Ideen wurden in die Tat umgesetzt. Sie erfreuten die Gemeinde, Geschwister, Eltern, Großeltern und Freunde mit einem lebendigen Krippenspiel. Danach gab es zum 20. Mal vom Ortsrat Atzum süße und blumige Belohnungen, überreicht vom Ortsbürgermeister Jürgen Lingelbach und seinem Stellvertreter Horst Neubauer. Sie wünschten allen ein Frohes Weihnachtsfest 2015 und ein Gesundes Neues Jahr 2016.


zur Startseite