Goslar

Krise bei der Ostlutteraner Ortswehr

von Frederick Becker


Symbolfoto: Kai Baltzer
Symbolfoto: Kai Baltzer Foto: Kai Baltzer

Artikel teilen per:

03.02.2017

Ostlutter. Am heutige Freitagabend trifft sich die Ortswehr zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung, die entscheidend für den Fortbestand der Wehr sein könnte.


"Das Problem ist, dass wir nicht genug aktive Leute haben", erklärt der Ortsbrandmeister Marcus Golis. Er könne die Einsatzfähigkeit nicht gewährleisten und wolle deshalb sein Amt zum 31 März niederlegen.
"Seit zwei Jahren sind wir praktisch nur mit dem Kommando auf den Dienstabenden", beklagt er. Das Ehrenamt zähle einfach nichts mehr.
Ob die Ortswehr fortbestehen wird, war am frühen Freitagabend noch unklar.


zur Startseite