whatshotTopStory

Krümelgruppe bedankt sich mit einem Kunstwerk


700 Euro gab es für die Krümelgruppe aus Wahrenholz. Foto: Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg
700 Euro gab es für die Krümelgruppe aus Wahrenholz. Foto: Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg

Artikel teilen per:

07.03.2017

Wahrenholz. Am Tag der offenen Tür der der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg wurde für jeden Besucher ein Euro gespendet. Hinzu kamen Einnahmen aus Waffel- und Bratwurstverkauf. Insgesamt 700 Euro sind so zusammen gekommen, die nun an die Krümelgruppe übergeben wurde.



Kinderlachen erfüllt die Filiale Wahrenholz der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg. 15 Kinder zwischen anderthalb und drei Jahren aus der Krümelgruppe in Wahrenholz kamen eingepackt in bunte Jacken und Mützen in die Sparkasse. Es war der erste Ausflug der jüngsten Spielkreisgruppe. Und das hatte einen besonderen Grund.


Während des Tages der offenen Tür hatte die Wahrenholzer Sparkassen Filiale Geld gesammelt, das nun an die Spielkreisgruppe übergeben wurde. Für Filialleiter Thomas Sparla war gleich klar: „Das geht an unsere direkten Nachbarn, die Krümelgruppe. Von der Filiale können wir den Kindern draußen beim Spielen zusehen.“

Die Freude über die Spende war nicht nur bei den Kindern riesig. Diane Borchers-Meyer leitet den Spielkreis, der seit über 30 Jahren eine feste Institution für insgesamt rund 30 Kleinkinder in Wahrenholz ist. „Demnächst stehen wieder Geburtstage der Kinder an. Für kleine Geschenke können wir einen Teil des Geldes gut verwenden. Und im Frühjahr schaffen wir neues Sandspielzeug an“, erklärte Borchers-Meyer, die ansonsten auf die Initiative der Eltern angewiesen ist, um die Grundausstattung zu sichern. Auch Fingermalfarbe wird immer gern genommen. Wie kreativ die kleinsten Dorfbewohner sind, stellten sie mit ihrem Dankeschön unter Beweis: eine kunterbunt bemalte und beklebte Leinwand, die bereits das Foyer der Sparkassenfiliale ziert.


zur Startseite