Wolfenbüttel

KuBa-Kulturhalle: Programm im September



Artikel teilen per:

12.08.2014


Wolfenbüttel. Interessierte können sich im September auf folgendes Programm der KuBa-Kulturhalle freuen:

"Quiet Night" im KuBa Club presents: "Circus Clowns"


Circus Clowns Foto: Privat



Nach der Sommerpause starten wir unser Programm wieder mit den wöchentlich stattfindenden Quiet Nights.
Die Herbstsaison eröffnet die Braunschweiger Band Circus Clowns mit einem abwechslungsreichen Repertoire aus Eigenkompositionen und Cover Rock Titeln von Westernhagen bis Silbermond, von Cocker bis Boss Hoss.
Dabei überzeugt Sängerin Sandra mit ihrer beeindruckenden Stimme.

Donnerstag, 4. September 2014 um 20.00 Uhr

Der Eintritt ist frei. Die Künstler lassen aber einen Hut rumgehen.





"Quiet Night" im KuBa Club presents: Dieter "bornzero" Bornschlegel


Dieter Bornschlegel. Foto: Privat



"Ganz lange ist es her, da war ich Gitarrist von GURU GURU und ATLANTIS, und avancierte in den 70ern sogar zu den besten Rockgitarristen in unserem Land. Heute versuche ich auf der Akustikgitarre und mit einer selbstentwickelten Spieltechnik meinen eigenen Kosmos aus tanzbaren Pop Songs mit Space und Raum für Improvisationen zu erfinden. Und auf diese Reise möchte ich euch bei meinen Konzerten gerne mitnehmen."

Donnerstag, 11. September 2014 um 20.00 UHr

Eintritt frei, der Künstler lässt einen Hut rumgehen.







"Quiet Night" im KuBa Club presents: "Qinto"


Qinto. Foto: Privat



Gefühlvolle Balladen, die einen wieder daran erinnern, dass man ein Herz in der Brust schlagen hat. Sängerinnen, denen die Seele auf der Zunge liegt, begleitet vom natürlichen Ton hölzerner Instrument, in denen der Wald noch mitschwingt, aus dem sie entstanden sind. Sensible Keyboard Unterstützung und ein Schlagzeug, das ohne pompöse Optik den Halt gibt, den der Zuschauer braucht, um in der Selbstauflösung den Kontakt zum Boden nicht zu verlieren. Die Braunschweiger Band Qinto bietet ein Erlebnis der besonderen Art.
Line up:
Claudine Finke - Gesang
Gerd Vibrans - Piano, Gitarre
Sandra Nitsche-Schmidt - Gesang
Matthias Muschik - Bass
Gert Stehlig - Schlagzeug/Percussion

Donnerstag, 18. September 2014 um 20.00 Uhr

Der Eintritt ist frei. Die Künstler lassen den Hut rumgehen.



OFFENE BÜHNE - Die Dreizehnte!
Kommen, Schauen und/oder auch Mitmachen!

Heute öffnet sich erneut der legendäre Duschvorhang in der tollen Atmosphäre der KuBa-Halle.
Auf, auf, ihr Kreativen, ihr Liederschreiber, Liedersänger, ihr Zauberkünstler, ihr Hobbypoeten, Spaßmacher, Anfänger und Profi-Performancer der Lessingstadt! Das ist EURE Bühne.
Und wer sich nicht selbst auf die Bretter traut und einfach nur ganz entspannt und gut unterhalten werden will, ist natürlich genauso herzlich willkommen.

Freitag, 19. September 2014 um 20.00 Uhr

Eintritt frei !

The Beagles & Uke-Box
Doppelkonzert


The Beagles. Foto: Privat



Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr in der Kuba-Halle gibt es heute ein weiteres „Doppelpack“ der Wolfenbütteler Band „Uke-Box“ und der Braunschweiger Band „the beagles“.
„Uke-Box“ – 5 Typen mit Ukulelen präsentieren aktuelle Hits und Rockklassiker.
Neben mehrstimmigem Gesang, viel Humor und spaßigen Einlagen, sind es auch die musikalische Umsetzung und das Arrangement der Songs, die einen Auftritt der Band ausmachen. Bei ihren Auftritten in den letzten 2 Jahren haben „Uke-Box“ das Publikum begeistern können und stets neue Fans dazu gewonnen.


Uke-Box. Foto: Privat



„the beagles“ – seit mehr als 15 Jahren erfolgreich in der Region und darüber hinaus. Abwechslungsreich, leidenschaftlich und mit einer Gesangsstärke, die regional ihres Gleichen sucht, spielen die 5 Musiker Songs unterschiedlicher Stilrichtungen von Rock bis Pop über Blues und Songwriting. Neben Songs von John Mayer, J.J. Cale, Tom Petty, Eric Clapton, The Beatles, Eagles und vielen anderen, wird auch eigenes Material dieser Stile präsentiert.

Samstag, 20. September 2014 um 20.00 Uhr

VVK (inkl. Gebühr): 10 Euro, AK: 12 Euro



"Quiet Night" im KuBa Club presents: "HANS BLUES"


Hans Blues. Foto: Privat



Schon seit Mitte der 50er Jahre ist HANS BLUES (Jahrgang 1940) in der Musikszene aktiv. Seine musikalische Palette reichte dabei von Skiffle über Folk bis zu Dixieland Jazz. Heute ist HANS BLUES in der Blues und Boogie Szene zuhause.
In seinem langen, ereignisreichen Musikerleben teilte Hans die Bühne auch schon mal mit weltbekannten Künstlern wie Santana, Otis Rush oder Stevie Ray Vaughan. Aber sein Hauptbetätigungsfeld sind kleine Clubs und die Strasse geblieben. Seine Songs, in deutsch, englisch oder gar einer Mischung aus beiden Sprachen, beschreiben den alltäglichen Wahnsinn treffend und bissig - aber immer mit einem guten Schuss Humor. Sein Handwerkszeug sind die Bluesharp, Akustik-, E- und Slide-Gitarren.

Donnerstag, 25. September 2014 um 20.00 Uhr

Der Eintritt ist frei.
Der Künstler lässt den Hut rumgehen.


zur Startseite