Wolfenbüttel

Kuchen und News statt Baby-Blues


Am vergangenen Sonntag waren alle Neugeborenen des letzten Jahres aus der Samtgemeinde Elm-Asse zum Babyempfang in die Eulenspiegelhalle geladen. Foto: privat

Artikel teilen per:

17.08.2016




Goslar. Am vergangenen Sonntag waren alle Neugeborenen des letzten Jahres aus der Samtgemeinde Elm-Asse zum Babyempfang in die Eulenspiegelhalle geladen.

Rund ein Viertel der über 120 eingeladenen Familien kamen, was die Halle an ihre Kapazitätsgrenzen brachte. Nach einer Begrüßung von Daniela Bürger vom Mehrgenerationenhaus in Schöppenstedt, die den Empfang im Auftrag der Samtgemeinde organisiert und durchgeführt hatte, folgten Grußworte der Samtgemeindebürgermeisterin Regina Bollmeier. Im Anschluss gab es ein gemütliches Kaffeetrinken. Um das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden, präsentierten sich eine ganze Reihe von Institutionen und Dienstleisterinnen aus dem Raum der Samtgemeinde, mit denen die „Neubürger“ und ihre Familien in den kommenden Jahren möglicherweise zu tun haben werden, darunter die Kindergärten der Samtgemeinde. Das Informationsangebot wurde dankbar auf- und von allen Teilnehmerinnen in Anspruch genommen. Zum Gruppenfoto gesellte sich dann auch Bürgermeister Karl-Heinz Mühe, der sich an diesem Tag in seiner Funktion als Großvater sichtlich wohlfühlte. Nach gut zwei Stunden endete die Veranstaltung und die kleinen Besucherinnen und Besucher ließen sich entspannt nach Hause rollen, viele davon schlafend.


zur Startseite