Sie sind hier: Region >

Küchenbrand: Nachbarn retten zwei ältere Bewohner aus verrauchter Wohnung



Braunschweig

Küchenbrand: Nachbarn retten zwei ältere Bewohner aus verrauchter Wohnung

Nach intensiven Belüftungsmaßnahmen des stark verrauchten Hauses konnten die meisten Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

Braunschweig. Am Donnerstagabend, gegen 21 Uhr wurde der Leitstelle über Notruf ein Brand in einer Wohnung in der Jasperallee gemeldet. Laut der Anrufer sollten sich noch zwei Menschen in der stark verrauchten Wohnung befinden. Das berichtet die Feuerwehr Braunschweig in einer Pressemitteilung.



Sofort wurden Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und des Rettungsdienstes zur Einsatzstelle alarmiert. Beim Eintreffen hatten Nachbarn zwei ältere Bewohner schon aus der Wohnung in Sicherheit gebracht. Dem unverzüglich eingesetzten Angriffstrupp der Feuerwehr gelang es nach kurzer Zeit den Brand im Bereich einer Küchenzeile in der Erdgeschosswohnung zu lokalisieren und löschen.

Küche nicht mehr nutzbar


Das Bewohnerehepaar und weitere Bewohner des Mehrfamilienhauses wurden durch den Rettungsdienst betreut und den Notarzt untersucht. Verletzt hatte sich niemand. Nach intensiven Belüftungsmaßnahmen des stark verrauchten Hauses konnten die meisten Bewohner nach zirka einer Stunde wieder wohlbehalten in Ihre Wohnungen zurückkehren. Lediglich die Bewohner der Brandwohnung wurden durch Angehörige aufgenommen, weil die Küche aufgrund des Brandschadens nicht mehr nutzbar ist.


zur Startseite